Hochsensibele Persönlichkeiten

 

Da bei der Hochsensibilität alle Antennen auf Empfang stehen, entsteht schnell eine Reizüberflutung, die zum Dauerstress, im schlimmsten Fall zum Burnout, führen kann.

 

Viele hochsensible Menschen spüren Stimmungen im zwischenmenschlichen Bereich, die sie leicht auf sich beziehen. Sie spüren das Knistern in der Luft wenn sie einen Raum betreten. Schnell erfassen sie Situationen, fühlen Sympathie oder Antipathie sogleich.

 

Es entstehen Fragen wie:

 

  • Sitzt mein Kleid, meine Krawatte nicht?
  • War meine Unterhaltung nicht intelligent genug?
  • Was habe ich falsch gemacht?
  • Was stimmt mit mir nicht?
  • Bin ich *ANDERS*, gar krank?

 

Viele Menschen sind hochsensibel. Manche wissen davon, manche nicht. Hochsensibilität ist keine Erkrankung, sondern eher ein Persönlichkeitsmerkmal.

Die Umweltinformationen (alltägliche Reize) werden ungefiltert weiter gegeben. Das Gehirn eines Hochsensiblen bekommt viel, viel mehr zur bewussten Verarbeitung angeliefert, als das eines Menschen, dessen Reizfiltersysteme von vornherein so angelegt sind, dass gewisse Informationen erst gar nicht zum Gehirn durchdringen. Durch diesen Überschwall an Eindrücken neigt ein hochsensibler Mensch schnell dazu sich zurückzuziehen und gerät so leicht in die Isolation. Tiefe Depressionen sind häufig die Folge.

 

Findest Du Dich in dieser Beschreibung wieder und möchtest gerne aus diesem Teufelskreis heraus? Dann spreche doch einen Kennlerntermin mit mir ab.

Wenn unsere Antennen auf einer Wellenlänge sind, finden wir gemeinsam heraus, was Dir individuell gut tut. Wie Du Dir Ruhephasen schaffen kannst, die genau auf Dich abgestimmt und richtig für Dich sind.

 

Mit meiner Unterstützung wirst Du die guten Seiten Deiner Sensibilität entdecken und lernen diese zu nutzen. Denn es ist ein besonderes Talent, welches durch den richtigen Einsatz Vorteile schafft.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirsten Kampmann-Aydogan

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.